Die Gestaltungsfibel für die Innenstadt

Leitfaden für die Gestaltung baulicher Anlagen in der Innenstadt

Deckblatt Gestaltungsfibel

Vorwort des 1. Bürgermeisters Hubert Fischer

Eine ländliche Kleinstadt war und ist im Unterschied zur Großstadt überschaubar und vertraut. Der Begriff Heimat hat noch einen großen Stellenwert. So soll es auch in Krumbach bleiben.

 

Seit 1974 bietet sich in der Innenstadt von Krumbach durch die Städtebauförderung die einmalige Chance, beratende, aber auch finanzielle Unterstützung für notwendige bauliche Sanierungen bzw. Modernisierungen zu bekommen, die sich harmonisch ins Stadtbild einfügen.

 

Die Gestaltungsfibel soll ein wichtiger Leitfaden für das Wissen um die Zusammenhänge und die Kenntnis der Möglichkeiten sein. Durch regionaltypische Gestaltungsmerkmale, die Verwendung von einheimischen Materialien und naturverträgliches Bauen fügen sich auch frisch sanierte Häuser harmonisch in das Stadtbild ein.

 

Die Gestaltungsfibel zeigt beispielhaft, wie Krumbach gegliedert ist, welche Formen den Ort prägen, welche Elemente dem Baukörper eine gute Gestalt geben und wie Farben eingesetzt werden können.

 

In Kombination mit dem Kommunalen Förderprogramm besitzt die Stadt Krumbach nun die Möglichkeit, gezielt privates Engagement zu fördern. Das bedeutet, dass für eine Baumaßnahme innerhalb der Grenzen des Sanierungsgebietes Zuschüsse gegeben werden können, wenn den Empfehlungen dieser Fibel entsprochen wird.

 

Ich möchte Sie nun ermutigen, den Leitfaden zu Ihrem eigenen Nutzen für eine gemeinsame, positive Stadterneuerung anzuwenden.

drucken nach oben