Verkehrsfreigabe an der Adolf-Kolping-Straße

Verkhersfreigabe Kolpingstraße

Nach 18-monatiger Bauzeit konnten nunmehr die Straßenbaumaßnahmen im Bereich der Adolf-Kolping-Straße fristgerecht abgeschlossen und die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. Neu an der Verkehrsführung ist dabei die abknickende Vorfahrt im Einmündungsbereich der Johann-Kling-Straße in die Adolf-Kolping-Straße, von der insbesondere die örtliche Feuerwehr im Alarmierungsfall profitieren soll. Für eine erhöhte Verkehrssicherheit wurden zusätzlich im Bereich des städtischen Kinderzentrums zwei Schwellen eingebaut, um das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit in der Zone 30 zu unterbinden. Das Bild zeigt bei einer Einsichtnahme vor Ort Frau Wiebke Wagner vom städtischen Tiefbauamt mit Bürgermeister Hubert Fischer.

drucken nach oben